Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Rathaus Bürgerservice Gemeinde Wirtschaft Einrichtungen Kultur & Sport
Verwaltung
||
Amtsblatt
||
Wahlen
||
Behördenwegweiser
||
Bürgerbüro
||
Steuern
||
Wasser/Abwasser
||
Bauplätze & Bodenrichtwerte
||
Bebauungspläne
||
Flächennutzungsplan
||
Carsharing
||
Energieberatung
||
Perspektive 50 Plus
||
Downloads
||
Abfallwirtschaft
||
Wichtige Rufnummern
||
Formulare

Bundestagswahl

Wahlscheinantrag bequem per Internet

Zur Bundestagswahl am 24.09.2017 kann die Erteilung eines Wahlscheines hier angefordert werden:


Wahlscheinantrag


Die Daten auf Ihrer Wahlbenachrichtigung müssen Sie in das Antragsformular eintragen. Ihnen steht es offen, sich die Unterlagen nach Hause oder an
eine abweichende Versandanschrift senden zu lassen.
Ihre Antragsdaten werden verschlüsselt über das Internet in eine Sammeldatei zur Abarbeitung übertragen. Sollten Ihre Antragsdaten nicht mit unserem dialogisierten Wählerverzeichnis übereinstimmen, erhalten Sie automatisch
einen Hinweis. Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen werden Ihnen von uns anschließend per Post zugestellt. Für die automatische Prüfung Ihrer Daten benötigen wir unter anderem die Eingabe Ihrer Wahlbezirks- und Wählernummer. Sollten Sie Ihre Wahlbenachrichtigung nicht vorliegen haben, können Sie auch formlos per E-Mail an einen Wahlschein beantragen. In diesem Fall müssen Sie Ihren Familiennamen, Ihre Vornamen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort) angeben.
Bei Fragen zum Antragsverfahren wenden Sie sich bitte an Frau Moser, Tel. 07666/9400-15.
 

Bürgermeisterwahl

BGM-Wahl
Gemeinde Vörstetten
Landkreis Emmendingen


Die Stelle des/der hauptamtlichen
Bürgermeisters/Bürgermeisterin


der Gemeinde Vörstetten (rd. 3.000 Einwohner) ist wegen Ablauf der Amtszeit des bisherigen Amtsinhabers neu zu besetzen. Die Amtszeit beträgt 8 Jahre. Die Besol-dung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Gemeinde Vörstetten ist Mitglied im Gemeindeverwaltungsverband Denzlingen-Vörstetten-Reute (rd. 20.000 Einwohner). Die Wahl findet am Sonntag, den 22. Oktober 2017, eine evtl. notwendige Neuwahl am Sonntag, den 5. November Mai 2017, statt. Wählbar sind Deutsche im Sinne von Artikel 116 des Grundgesetzes und Unionsbürger, die vor der Zulassung der Bewerbungen in der Bundesrepublik Deutschland wohnen. Die Bewerberinnen/Bewerber müssen am Wahltag das 25., dürfen aber noch nicht das 68. Lebensjahr vollendet haben und müssen die Gewähr dafür bieten, dass sie jederzeit für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes eintreten.
Nicht wählbar sind die in § 46 Abs. 2 Nr. 1 und 2 und in § 28 Abs. 2 i.V.m. § 14 Abs. 2 der Gemeindeordnung genannten Personen.
Bewerbungen können bereits seit dem Tag nach der Stellenausschreibung im Staatsanzeiger vom 21. Juli 2017 und spätestens bis Montag, den 25. September 2017, 18:00 Uhr schriftlich beim Vorsitzenden des Gemeindewahlausschusses, Bürgermeisteramt Vörstetten, Freiburger Straße 2, 79279 Vörstetten, verschlossen mit der Aufschrift „Bürgermeisterwahl“ eingereicht werden.
Der Bewerbung sind folgende Unterlagen beizufügen oder spätestens bis zum Ende der oben genannten Einreichungsfrist nachzureichen:
* eine für die Wahl von der Wohngemeinde der Hauptwohnung der Bewerbe-rin/des Bewerbers ausgestellte Wählbarkeitsbescheinigung auf amtlichem Vordruck;
* eine eidesstattliche Versicherung der Bewerberin/des Bewerbers, dass kein Ausschluss von der Wählbarkeit nach § 46 Abs. 2 Gemeindeordnung für Ba-den-Württemberg vorliegt
* Unionsbürgerinnen/Unionsbürger müssen außerdem zu ihrer Bewerbung eine weitere eidesstattliche Versicherung abgeben, dass sie die Staatsangehörigkeit ihres Herkunftsmitgliedstaates besitzen und in diesem Mitgliedstaat ihre Wählbarkeit nicht verloren haben. In Zweifelsfällen kann auch eine Bescheinigung der zuständigen Verwaltungsbehörde des Herkunftsmitgliedstaates über die Wählbarkeit verlangt werden. Ferner haben Unionsbürgerinnen/Unionsbürger auf Verlangen einen gültigen Identitätsausweis oder Reisepass vorzulegen und ihre letzte Adresse in ihrem Herkunftsmitgliedstaat anzugeben.

Im Falle einer Neuwahl beginnt die Frist für die Einreichung neuer
Bewerbungen am Montag, den 23. Oktober 2017, und endet am Mittwoch, den 25. Oktober 2017, 18:00 Uhr.
Im Übrigen gelten die Vorschriften für die erste Wahl.

Der derzeitige Stelleninhaber bewirbt sich wieder.
 

Bundestagswahl

Bundestagswahl am Sonntag, 24. September 2017

Ansprechpartnerin für Fragen zum Wählerverzeichnis, Briefwahlunterlagen, etc.:
Bürgerbüro
Frau Moser
Tel.: (07666) 9400-15,
E-Mail:

Ansprechpartnerin für allgemeine Fragen zu Wahlen:
Frau Burger
Tel.: (07666) 9400-13
E-Mail:


Informationen zur Bundestagswahl erhalten Sie über das Bundestags-Wahlportal der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB):
http://www.bundestagswahl-bw.de/
Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten
an Parteien, Wählergruppen u.a. bei Wahlen und Abstimmungen

Gemäß § 50 Absatz 1 Bundesmeldegesetz (BMG) in der seit 1. November 2015 geltenden Fassung darf die Meldebehörde Parteien, Wählergruppen und anderen Trägern von Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit Wahlen und Abstimmungen auf staatlicher und kommunaler Ebene in den sechs der Wahl oder Abstimmung vorangehenden Monaten sogenannte Gruppenauskünfte aus dem Melderegister erteilen. Die Auswahl ist an das Lebensalter der betroffenen Wahlberechtigten gebunden. Die Auskunft umfasst den Familiennamen, Vornamen, Doktorgrad und derzeitige Anschriften sowie, sofern die Person verstorben ist, diese Tatsache.
Die Geburtsdaten der Wahlberechtigten dürfen dabei nicht mitgeteilt werden. Die Person oder Stelle, der die Daten übermittelt werden, darf diese nur für die Werbung bei einer Wahl oder Abstimmung verwenden und hat sie spätestens einen Monat nach der Wahl oder Abstimmung zu löschen oder zu vernichten.
Die Wahlberechtigten haben das Recht, der Datenübermittlung zu widersprechen. Der Widerspruch kann schriftlich oder mündlich – nicht telefonisch – beim Rathaus Vörstetten, Bürgerbüro, Kirchstraße 2, 79279 Vörstetten, eingelegt werden. Bei einem Widerspruch werden die Daten nicht übermittelt. Der Widerspruch gilt bis zu seinem Widerruf.
Termine
So, 24.09.2017 10:00 Uhr
Erntedankfest mit anschl. Bewirtung
Wo: Ev. Kirche
Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde
So, 24.09.2017 10:30 Uhr
Erntedankfest
Wo: Kath. Kirche
Veranstalter: Kath. Pfarrgemeinde
So, 24.09.2017 11:00 Uhr
Planungskonferenz AETEA udn DFPV mit Vorsitzenden der Vörstetter Vereine
Wo: Foyer der HRH
Mo, 25.09.2017
Wanderung
Veranstalter: Sozialverband VdK
Mo, 25.09.2017 19:30 Uhr
Gemeinderatssitzung
Wo: Rathaus
Veranstalter: Gemeinde
wichtige Rufnummern